icon-anmeldenicon-arrow-headicon-arrow-longicon-arrowicon-closeicon-hamburgericon-kontakticon-search

LGD-Länderskalierungsfaktoren

Indirekte Bestimmung von Erlösquoten und Abwicklungsdauern für mehr als 30 Länder

Liegen keine empirischen Informationen zur Bestimmung der LGD Parameter für Immobilienfinanzierungen vor, können die wesentlichen Parameter zur LGD Schätzung wie Erlösquote und Abwicklungsdauer über Auf- bzw. Abschläge zu den auf einer breiten Datenbasis empirisch ermittelten Parameter in Deutschland geschätzt werden.

In Zusammenarbeit mit dem vdp wurde ein Scorecardmodell entwickelt, das über länderspezifische Auf- oder Abschläge unter Nutzung einer Basiserlösquote aus Deutschland eine LGD-Parameterschätzung für das jeweilige Land ermöglicht. Die LGD-Länderskalierungsfaktoren werden für 36 Länder als aggregierte Kennzahl abgeleitet. Grundlage ist ein aus zwei Modulen und vier Teilscores bestehendes Scorecard-Modell:

  • Das Modul Jurisdiktion erfasst die rechtlichen Rahmenbedingungen,
  • das Modul Enforcement die Durchsetzbarkeit des Grundpfandrechts.

Modul Jurisdiktion: Basis Runder Tisch Grundpfandrechte

Im vdp Arbeitskreis „Runder Tisch – Flexibilität, Sicherheit und Effizienz der Grundpfandrechte in Europa“, dem aktuell Experten aus 36 Ländern angehören, werden jährlich länderübergreifende Informationen für den Vergleich und die Bewertung der Rechtslage einzelner Länder zusammengetragen. In das Modul Jurisdiktion fließen zwei Teilscores ein, „Sicht der Bank zur Verwertung“ sowie „Verwendbarkeit des Grundpfandrechtes“. Details zu den analysierten Fragen und zu den weiteren zwei Aspekten Schutz des Eigentümers und Sicht des Gesetzgebers und deren Antworten für alle Länder finden Sie in der Anwendung vdpGrundpfandrechte .

Modul Enforcement: Durchsetzbarkeit des jeweiligen Rechts

Das Modul Enforcement wird gebildet aus dem Teilscore „Wahrnehmung von Korruption“ und dem Index „Anteil der Schattenwirtschaft am Bruttoinlandsprodukt“. Diese vier Teilscores münden in einen Gesamtscore, der ein Land in Position zu den Ergebnissen in Deutschland setzt.

Validierung der LGD-Länderskalierungsfaktoren

Basierend auf einem CRR-konformen Validierungskonzept werden die LGD-Länderskalierungsfaktoren in ihrer Zusammensetzung jährlich geprüft und mit den vorliegenden empirischen Erlösquoten für das Ausland abgeglichen.

Ihr Nutzen

  • Konkreter Bezug zum LGD-Grading – Nutzern des LGD-Grading stehen die LGD-Länderskalierungsfaktoren zur Verfügung.
  • Unterstützung des Ansatzes der Zerlegung von zu erwartenden Verwertungserlösen in einen aktuellen Marktwert, eine stabile Erlösquote und künftige Immobilienmarktentwicklung.
  • Immobilienmarktpreisentwicklungen für 18 europäische und außereuropäische Länder für vier Objektarten stehen zur Verfügung.
  • Ergebnisse sind in anderen Modellvarianten einsetzbar.
  • Einbindung der Expertise des vdp-Arbeitskreises „Runder Tisch – Flexibilität, Sicherheit und Effizienz der Grundpfandrechte in Europa“.
  • Aufsichtlich abgenommenes Verfahren.
  • CRR-konforme jährliche Validierung.

Kontakt für weitere Informationen

Sofern Sie Fragen zu den einzelnen Modellen haben oder sich vertieft darüber informieren möchten, stehen wir Ihnen unter LGD-Grading@vdpExpertise.de gern zur Verfügung.

vdpExpertise GmbH, Georgenstraße 22, 10117 Berlin, Tel. 030 206 22919


Produktblatt LGD – Länderskalierungsfaktoren