icon-anmeldenicon-arrow-headicon-arrow-longicon-arrowicon-closeicon-hamburgericon-kontakticon-search

Regulatorik

Zusammenarbeit mit dem vdp

Die vdpExpertise GmbH hat als 100%ige Servicegesellschaft des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken e.V. (vdp) die Unterstützung der jeweiligen Bereiche des vdp.

Regulatorische Vorgaben für die vdpExpertise ergeben sich im Wesentlichen aus der CRR (Capital Requirements Regulation), einer EU-Verordnung zur angemessenen Eigenkapitalausstattung von Banken. Sie gelten insbesondere für Leistungen, die von Kunden als Auslagerung nach den Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) eingestuft werden.

vdpExpertise wird bei der Umsetzung der aktuellen Anforderungen vom Bereich Bankenaufsicht und Risikomanagement des vdp tatkräftig unterstützt. Änderungen der Anforderungen im Bereich LGD für Immobilienfinanzierungen und die Verwendung von internen Modellen zur Bestimmung von Ausfallwahrscheinlichkeiten und des LGD für Low Default Portfolien werden im stetigen Austausch zwischen vdp, vpdExpertise und deren Kunden verfolgt und in den jeweiligen Modellen umgesetzt.

Für Fragen des nationalen und internationalen Immobilienrechtes, die Einfluss auf das vdpRechtsmonitoring und die LGD-Länderskalierungsfaktoren haben, steht der Bereich „Deckungswerte“ zur Verfügung, der auch Ansprechpartner für die Aspekte der finanziellen Leistungsbewertung öffentlicher Kreditnehmer ist. Der vdpKommunalScore, der diese Leistungsbewertung ermöglicht, wurde unter Federführung der entsprechenden vdp Gremien gemeinsam mit den Mitgliedsinstituten entwickelt.

Auslagerungsanforderungen

Betriebliche und operative Risiken sind erfasst, umfassend dokumentiert und abgesichert.

Validierung

Die von der vdpExpertise angebotenen Produkte werden entsprechend den aktuellen regulatorischen Anforderungen umfassend dokumentiert, aktualisiert und validiert. Die Validierungen basieren auf regelmäßig aktualisierten Validierungskonzepten. Die Prozesse der jeweiligen Verfahren und deren Validierungshandlungen sind ebenfalls umfangreich dokumentiert.

Die den Anwendern zur Verfügung gestellten Datenbanken externer Anbieter im Bereich der Low Default Portfolio Modelle werden von der vdpExpertise vor der Freigabe umfangreich plausibilisiert.

Sämtliche Ergebnisse und Dokumentationen werden den Teilnehmern über gesicherte Webportale zur Verfügung gestellt.

Fachausschüsse

Als Servicegesellschaft des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken steht für die vdpExpertise der kontinuierliche Austausch mit den Instituten an vorderster Stelle. In die Validierung und mögliche Weiterentwicklung der jeweiligen Risikomodelle werden die Teilnehmer im Rahmen von regelmäßig tagenden Fachausschüssen aktiv eingebunden. Auf diese Weise herrscht Transparenz in der Struktur und Entwicklung der Risikomodelle für Pfandbriefsicherheiten.