icon-anmeldenicon-arrow-headicon-arrow-longicon-arrowicon-closeicon-hamburgericon-kontakticon-search

vdpKommunalScore

Analyse und Vergleich der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit zur Bewertung deutscher Gebietskörperschaften

Der vdpKommunalScore ist ein Scorecardmodell zur Einschätzung von finanziellen Stärken und Schwächen aller Kommunen in Deutschland. der vdpKommunalScore bietet den Kreditgebern durch die Analyse von ausgewählten Indikatoren eine sofort verfügbare Hilfe zur wirtschaftlichen Einschätzung von über 12.000 Gebietskörperschaften in der Bundesre­publik Deutschland. Nahezu 80 Prozent der Gebietskörperschaften sind Kreditnehmer und bedürfen somit einer genauen Betrachtung durch den Kreditgeber.

Nach Artikel 150 Abs. 1 d der CRR können Regionalregierungen und Gebietskörperschaften unter bestimmten Voraussetzungen dauerhaft von der internen Modellierung ausgenommen werden.

Aber laut aktueller MaRisk müssen alle Kreitnehmer auf Bonität geprüft und für das Adressausfallrisiko bedeutsame Aspekte herausgearbeitet und zu beurteilt werden.

Zudem erscheint es aus prudenzieller Sicht eines Kreditgebers angemessen, kommunale Kreditnehmer aus dem Kreis der Gebietskörperschaften in Bezug auf ihre wirtschaftliche, sozioökonomische und haushalterische Position sowie den Schuldenstand zu untersuchen und mit anderen Gebietskörperschaften zu vergleichen.

Der vdpKommunalScore bitetet diese Möglichkeit auf eine zudem sehr komfortable Art und Weise und wird bereits seit einigen Jahren von verschiedenen Banken bzw. Kreditgebern im Kreditanalyseprozess als Ratingalternative eingesetzt.

Methodik und Kennzahlen

Unabhängig von der Einwohnergröße, deren Spanne von gerade einmal 7 Einwohnern bis hin zu 4,8 Millionen Einwohner reicht, kann mit dem vdpKommunalScore für jede Kommune (ohne Bundesländer), für die von den statistischen Landesämtern Informationen erfasst werden, ein Gesamtscorewert des vdpKommunalScore ermittelt werden.

Der vdpKommunalScore fasst eine geringe Auswahl von statistischen Kennziffern zu einem Gesamtscorewert zusammen. Aussagekräftige wirtschaftliche, sozioökonomische, finanzielle und Schuldenindikatoren werden anhand verschiedener Kennziffern erfasst und so normiert, dass diese mittels eines additiven Punktebewertungsverfahren in einen Gesamtscore münden.

Ökonomische Kennzahlen, wie z. B. das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf und die Arbeitslosenquote, stellen die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit einer Region dar. Als Strukturkennzahlen fließen u.a. die Einwohnerzahl, deren mittelfristige Wachstumsrate und die Gewerbesteuereinnahmen ein. Diese Strukturkennzahlen geben u.a. die wirtschaftliche Fähigkeit einer Gebietskörperschaft an, Verpflichtungen im Rahmen von Investitionsmaßnahmen zu erbringen. Die hauswirtschaftlichen Kennzahlen wie z. B. der Saldo nach Investitionshaushalt, die relativen Zinsausgaben und die Steuerquote erfassen die allgemeine Finanzsituation der Kommunen. Die Schulden einer Gemeinde werden detailliert analysiert und Kassenkredite, Schulden der originären Verwaltung sowie die Schulden der kommunalen Eigenbetriebe erfasst. Die wesentlichen impliziten Verteilungs-, Unterstützungs- und Fördermechanismen durch die Bundesländer, die sich in den Haushaltskennzahlen widerspiegeln, werden ebenfalls berücksichtigt.

 

Abbildung: Interkommunale Differenzierung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit wird deutlich

Die aktuelle Version ist nicht als Ratingverfahren konzipiert, da es keine expliziten Haftungsmechanismen berück­sichtigt und auch sonstige qualitativen Bewertungen außen vorlässt.

Alle für den vdpKommunalScore verwendeten Daten werden von den statistischen Landesämtern bzw. weiteren Behörden bezogen. Sie werden von der vdpExpertise GmbH in einer Datenbasis zusammengeführt und detailliert auf Plausibilität geprüft.

Funktionen der Web-Anwendung für Kreditinstitute

Der vdpKommunalScore wird dem Kreditinstitut als webbasierte Anwen­dung zur Verfügung gestellt. Integrale Funktionen sind, neben dem direkten Vergleich mit einer anderen Gebietskörperschaft, eine deutschlandweite Einschätzung der Ergebnisse einer analysierten Kommune. Letztere ist über den Vergleich mit Körperschaften gleicher Verwaltungsform auf verschiedenen regionalen Stufen möglich. Die Betrachtung über die Zeit seit 2010 ermöglicht es, die Stabilität der Ergebnisse einzuschätzen. Simulationsmöglichkeiten mit prognostizierten Werten aus den jeweiligen Haushaltsplänen runden die Funktionalität der Webanwendung ab.

Die Ausgabe sämtlicher Ergebnisse als PDF oder Excel-Dokument ermöglicht eine revisionssichere bzw. weiter bearbeitbare Ergebnisdokumentation.

Abbildung: Umsetzung des vdpKommunalScore als Webanwendung erlaubt eine einfache und schnelle Erzeugung der Scoreergebnisse

Ihr Nutzen

  • vdpKommunalScore verschafft einen schnellen Überblick zur wirtschaftlichen Einschätzung einer Kommune.
  • Direkter Vergleich zwischen zwei Gebietskörperschaften möglich.
  • vdpKommunalScore unterstützt die Beurteilung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit aller Kommunen in Deutschland.
  • Je nach Erfordernis eines Institutes, dient der vdpKommunalScore als Unterstützung zur Erstellung von Ratings.
  • Ergebnisse sofort verfügbar.
  • Revisionssichere Ergebnisdokumentation über Ausgabe der Ergebnisse als PDF.

Kontakt für weitere Informationen

Sofern Sie Interesse an der Nutzung des vdpKommunalScore oder Fragen zum vdpKommunalScore haben, stehen wir Ihnen unter gern zur Verfügung.

Gerne stellen wir Ihnen auch einen Testzugang zur Verfügung.

vdpExpertise GmbH, Georgenstraße 22, 10117 Berlin, Tel. 030 206 22919

E-Mail: vdpKommunalScore@vdpExpertise.de


Zugang zur Webanwendung

Die Webanwendung steht den registrierten Nutzern des vdpKommunalScore unter fogender Adresse zur Verfügung:

www.vdpKommunalScore.de


Produktblatt-vdpKommunalScore